Vegane Mousse au Chocolat

Ehrlich gesagt war ich skeptisch, ob es wirklich möglich ist, eine richtig leckere Mousse au Chocolat in vegan zu zaubern. Aber siehe da, es war super einfach und war innerhalb weniger Minuten. Und am Wichtigsten: Es schmeckt einfach nur himmlisch! Die beste Mousse au Chocolat, die ich jemals gegessen habe!

Und so geht’s:
1 Packung Seidentofu (400g)
150g vegane Zartbitterschokolade (man kann sicher auch Kakao nehmen, dann würde ich allerdings noch zusätzlich Zucker hinzufügen)
1 Packung Vanillezucker
ggf. 1 EL Rum

Den Tofu im Mixer oder mit dem Handrührgerät pürieren. Die Schokolade schmelzen, mit den restlichen Zutaten zum Tofu geben und untermixen. Die Mousse in eine Schüssel füllen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Schmeckt wunderbar mit frischem Obst oder Vanillesauce!

Und für alle, die sich jetzt Fragen, wo man bloß vegane Schokolade bekommt: Zartbitterschokolade ist oft vegan, Milch wird zur Herstellung gar nicht benötigt. Dass sie häufig trotzdem drin ist, liegt bloß an der ständigen Überproduktion. Meistens ist die billige Supermarkt-Schokolade ohne tierische Inhaltsstoffe. Bei der Eigenmarke von Netto weiß ich es sicher, und die Ja!-Schokolade ist es auch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *