Bescheuerter Trend at its best

China ist eines der Länder, dessen Trends uns Europäern oft sehr befremdlich vorkommen. Die Geschichte mit den lebenden Tieren in Schlüsselanhängern, die nunmal nach einer gewissen Zeit verhungern, ist ein besonders anschauliches Beispiel dafür. Was jetzt nicht heißen soll, dass es nicht auch in Deutschland tierquälende Spinner gibt – aber eine solche Idee könnte sich hier schon allein aufgrund von Tierschutzbestimmungen nicht entwickeln. Anders in China. Vor einiger Zeit viel ein bereits älterer Artikel in die Finger, der von dem Trend berichtet, seine Hunde zu stylen wie andere Tiere – also z.B. einen Golden Retriever mit Färbemittel in einen Tiger zu verwandeln oder kleine wuschelige Hunde zu Pandas umgestylt. Das ist offenbar Teil eines Trends, viel Geld in sein Haustier zu investieren – oft leider auf Kosten der Würde dieser Tiere. Guckt euch die Bilder in dem Artikel an, das ist echt übel.