Babelfish

Wer kennt sie nicht, die berühmt-berüchtigten automatischen “Übersetzungen”, die man sich auf Seiten wie Babelfish von seinen Texten anfertigen lassen kann. Der folgende Text ist ein Ausschnitt aus einer Uni-Hausaufgabe einer Freundin, Thema: synthetische und analytische Sprachen. Ihr Original ist auf Englisch; die Babelfish-Übersetzung ins Deutsche haben wir zum Spaß erstellt. Besonders gelungen ist der erste Satz!

Zu die Entwicklung von Englisch von einem Chemiefasergewebe zu einer analytischen Sprache veranschaulichen hinsichtlich der vergleichbaren und superlative Aufbauten des Adjektivs muss man alt betrachten Englisch zuerst, wo die synthetischen Muster mit – äh – est beenden. Im dreizehnten Jahrhundert Latein gewann immer mehr Einfluss auf die Sprache, die zu ein analytisches führen Muster mit mehr und die meisten. Danach wurde die inflectional Art des Schreibens mehr populär wieder. Heutzutage glauben Experten dass bis die Mitte des Zeitraums analytisch und das Chemiefasergewebe waren frei auswählbar. Betrachten des Endes des 17. Jahrhunderts es kann gesehen werden, dass die Chemiefasergewebeformen – äh und – est mit einsilbigem beehrt wurden Adjektive, wie großes, größer, am größten. Die komplizierten Richtlinien für bisyllabic Adjektive waren später sich entwickelt.