Winterschlaf vorbei

Unser Pflegestreifenhörnchen Apple hat offensichtlich ihren Winterschlaf beendet. Schon seit einigen Tagen ist sie wieder regelmäßig wach, allerdings hat sie ihren Rhythmus komplett umgestellt: Anstatt wie früher von Vormittags bis gegen Abend aktiv zu sein, wacht sie jetzt erst abends gegen 21 Uhr auf. Das ist an sich praktischer, weil wir sie so abends immer zu Gesicht bekommen und rauslassen können. Den Auslauf hat sie sich allerdings für die nächsten Tage verscherzt, da sie sich gestern und vorgestern nicht freiwillig hat in den Käfig zurückbringen lassen, sondern eingefangen werden musste (was äußerst anstrengend und zeitraubend ist!).

Immerhin wird Apple zunehmend fotogen:

dsci3101

Apple ist wieder da!

apple

Nachdem wir sie schon seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen hatten und sie nur manchmal kurz zum Fressen draußen gewesen sein muss, ist Apple heute wieder wach und fit genug zum Rumturnen. Sie wuselt um uns herum durchs Wohnzimmer, klappert all ihre Erdnussverstecke ab und trinkt mir meine Apfelschorle weg. Einige Probleme hat sie aber scheinbar noch mit dem Abschätzen von Entfernungen und Höhen, denn man hört ungewöhnlich oft ein Poltern, wenn sie wieder irgendwo runterfällt. Außerdem hat sie scheinbar nicht verstanden, dass Kartons auch offen stehen können – sie ist schon ein paar mal über die hochstehenden Laschen eines Päckchens gehüpft, um dann die 30cm in den Karton zu fallen. Mal sehen, wann sie es versteht… *g*

Innenleben des Herdes

Apple hält uns weiterhin in Atem. Letztes Wochenende mussten wir den Kühlschrank mit Brett und Klebeband sichern, dieses Wochenende ist der Herd dran. Denn gestern durften wir die Herdplatten abschrauben, da sich Madame darunter eingenistet hat und die Isolierung als Erdnussversteck missbrauchen wollte. Mal sehen, was sie sich heute Neues ausdenkt…

Apple ist wach!

Apple

Apple

Unser Pflegestreifenhörnchen Apple ist nach zwei Wochen Winterschlaf nun schon den zweiten Morgen in Folge wach :) Gestern hat sie uns in Atem gehalten, als sie sich hinterm Kühlschrank verkrochen hat und partout nicht mehr vorkommen wollte. Jetzt rennt sie schon wieder durch die Gegend und sucht neue Verstecke für ihre Erdnussvorräte.

Grade war sie schon wieder hinterm Kühlschrank. Jetzt ist der Zugang endgültig mit einem langen Brett und Klebeband bis auf die letzte kleine Ritze verbarrikadiert!